FRANK BLEES
Bassbariton / Bass-baritone

Biografie Termine Repertoire Galerie Audio/Video

Impressum Home

English


 
 
 
 


   

GALERIE
Diashow
Klicken Sie auf die Bilder, um diese in Originalgröße zu sehen.


 
 
HERZOG BLAUBART
(Bartók: Herzog Blaubarts Burg)
"Frank Blees gibt einen eher verletzlichen als brutalen Blaubart. Fast ängstlich beobachtet er seine Judith, ... wie sie Tür um Tür seine Herzensburg öffnet."
(Radio NDR 1, 24.01.2009)


HERZOG BLAUBART
(Bartók: Herzog Blaubarts Burg)
"Frank Blees in der Partie des Herzogs und Sarah van der Kemp sind ideale Besetzungen, sie brillieren in diesem dämonischen Einakter. Blees' dunkler Bass-Bariton ähnelt einem finsteren Verlies, das sich langsam öffnet. Blees wird zunehmend leidenschaftlicher und berührt schließlich in seinen verzweifelten Warnungen zutiefst."
(Bert Lingnau, Kulturkalender/Unterwegs in Mecklenburg-Vorpommern, März 2009)


IL GIIUDICE ADAM
(Testi: La Brocca Rotta)
"Ein bisschen von Verdis Falstaff hat dieser Adam in seiner Gerissenheit, und FRANK BLEES, anfangs glatzköpfig, lädiert und in Unterwäsche ein Bild des Elends, wirft sich vehement in die Darstellung dieser prallen Figur, singt sie dazu mit seinem füllig-resonanten Bass sehr überzeugend."
(Orpheus, 11./12. 2007)


WASSERMANN
(Dvorák: Rusalka)
"Sehr eindrucksvoll ist das Kostüm des alten Wassermanns, dargestellt von dem Deutschen Frank Blees, der übrigens auch prächtig singt."
(TheaterCentraal.nl, Celia Noordegraaf)


WASSERMANN
(Dvorák: Rusalka)
"Frank Blees (Wassermann) singt aus den Spitzen seiner Schwimmflossen."
(De Telegraaf, Thiemo Wind)


DOKTOR DULCAMARA
(Donizetti: Der Liebestrank)
"Ein pointierter, gewandter Erz-Komödiant mit hoher Bühnenpräsenz ist Frank Blees' rundum gelungener Doktor Dulcamara."
(Trierischer Volksfreund)


ELIAS
(Mendelssohn Bartholdy: Elias)
"Frank Blees sang hingebungsvoll, brachte beeindruckend edle Töne und voluminös das zur Geltung, was man gemeinhin "gestanden" nennt: die Stimme. Immerhin demonstrierte ein solches Verständnis dieser Partie, dass er Mendelssohns Textbuch studiert, womöglich noch das 1. Buch der Könige im Alten Testament konsultiert hatte. Denn dabei finden sich auch kriegerische Attribute, welche den frommen Gottesmann so präsentieren, wie ihn sich der Komponist vorstellte: stark, eifrig, zornig und finster."
(Remscheider Generalanzeiger, 12. Januar 2007)


WOTAN
(Wagner: Das Rheingold)
"Der junge Sänger verfügt über eine gutsitzende und gutklingende Bass-Stimme, ist mit großer Musikalität gesegnet und hat die Bühnenpräsenz, um diesem Göttervater die nötige Autorität zu verleihen."
(Orpheus, 10/2001)

Don Basilio
(Rossini:
IL BARBIERE DI SIVIGLIA)
Fotos: © Silke Winkler (mit freundlicher Genehmigung)

Frère Laurent
(Gounod:
ROMÉO ET JULIETTE)

Curio
(Händel:
JULIUS CÄSAR)
Fotos: © Silke Winkler (mit freundlicher Genehmigung)

  Il Giudice Adam
(Testi:
LA BROCCA ROTTA)
Fotos: © Lutz Edelhoff (mit freundlicher Genehmigung)

Dottore Dulcamara
(Donizetti:
L'ELISIR D'AMORE)

Wassermann /
Water Sprite
(Dvorák:
RUSALKA)

Conte di Monterone
(Verdi:
RIGOLETTO)

Don Basilio
(Rossini:
IL BARBIERE DI SIVIGLIA)

Il Commendatore
(Mozart:
DON GIOVANNI)

Wotan
(Wagner:
DAS RHEINGOLD)

Kolomán Zsupán
(Strauss:
DER ZIGEUNERARON)

TIERBÄNDIGER/DOMPTEUR & RODRIGO
(Berg:
LULU)

Filippo II.
(Verdi:
DON CARLO)

Biterolf
(Wagner:
TANNHÄUSER)

Funny Bone
(nach Rossini:
KAIMAKAN UND PAPATATSCHI)

L'Ombre d'Hector
(Berlioz:
LES TROYENS)

Don Pizarro
(Beethoven:
FIDELIO)

Dr. Austin Sloper
(Pasatieri:
WASHINGTON SQUARE)

Stadinger
(Lortzing:
DER WAFFENSCHMIED)

Sprecher/Speaker
(Mozart:
DIE ZAUBERFLÖTE)



 
 
 
   
© 2014 by Frank Blees • mail@frankblees.com